Person & Werk

Literaturagentur Wildner: Medienarbeit (Ö) für "Der Fund", "Bösland", "Totenrausch", "Totenhaus" und "Totenfrau"
Booking (Ö) für "Totenrausch", "Totenhaus" und "Totenfrau"
www.bernhard-aichner.at
Autorenfotos unter: http://www.bernhard-aichner.at/autor

BERNHARD AICHNER veröffentlicht seinen neuen Thriller DER FUND (btb) am 30. September 2019
Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will ...

Buch bei btb

KOMM MIT INS BÖSLAND (2018)
Der Tiroler Bernhard Aichner gilt nicht nur als einer der Spitzenreiter im österreichischen Buchexport, sondern ist auch in Sachen Bestsellerlisten eine Bank. Wochenlang standen die Bücher der „Totenfrau“-Trilogie an der Spitze der österreichischen Wertungen, teilweise sogar gleichzeitig. Mit seinen Thrillern um Bestatterin Brünhilde Blum gelang ihm ab 2014 der Durchbruch bei Publikum und Presse. Seine Erfolge vermitteln sich als Superlative: 400.000 verkaufte Bücher, über 200 Lesungen, internationalen Ausgaben in 16 Ländern und eine US-Fernsehserie ist in Vorbereitung. Insofern wird der neue Thriller „Bösland“ von Fans und Branche sehnsüchtig erwartet.

Mit seinem neuen Buch legt der preisgekrönte Autor nun seinen neuen – und bisher persönlichsten Thriller vor. Dabei bleibt Aichner seinem vielbeachteten Stil treu, einer „hochemotionalen Kurzsatzraserei, der man sich schwer entziehen kann“ (Krimibestenliste). Auch haben seine Werke fast immer konkrete Bezüge zu seiner Lebensgeschichte – so auch bei Bösland. Nicht nur arbeitet die Hauptfigur in einem Fotolabor, wie Aichner selbst als Zwanzigjähriger; in einer Schlüsselszene verarbeitet der Autor eigene traumatische Erfahrungen, als er als junger Vater 2004 den Tsunami in Thailand knapp überlebte.

An inventive, forceful, engrossing revenge thriller!

THE TIMES (über "Totenfrau")

Bücher

    Pressedownloads

    Bernhard Aichner

    Credit: www.fotowerk.at

    JPG, 7 MB

    Bernhard Aichner

    Credit: www.fotowerk.at

    JPG, 9 MB

    Bernhard Aichner

    Credit: www.fotowerk.at

    JPG, 1,5 MB


    Kritiken & Portraits

    KURIER: DER FUND – sein bester Thriller, 4.10.2019

    Die PRESSE: Ein Fund, der alles verändert, 29.9.2019

    Tiroler Tageszeitung: Heiße Ware in den falschen Händen (über DER FUND), 25.9.2019

    Oberösterreichische Nachrichten: Schreibt wieder in atemberaubendem Tempo, 30.9.2019

    Die PRESSE über Thriller Bösland, 21.10.2018

    Der KURIER über Thriller Bösland, 5.10.2018

    Die PRESSE über die Blum-Trilogie, 11.8.2015

    Die PRESSE über TOTENFRAU, 6.4.2014

    Abdruck der Pressefotos honorarfrei bei Angabe des Credits. Große Auswahl an Pressefotos: HIER

    Pressemappe DER FUND

    doc; 300 KB

    Cover DER FUND (300 dpi)

    jpg; 580 KB

    Vorschau DER FUND (btb)

    PDF; 150 KB

    Pressemappe Bösland

    doc; 150 KB

    Vorschau Bösland (btb)

    PDF; 3,3 MB

    Newsletter

    Unser Newsletter „Wildner Kultur News“ stellt kostenfrei Informationen im Bereich Kultur, insbesondere Buch/Literatur und Musik, bereit. Dabei wird auch über Künstler, Projekte und Tätigkeiten des Unternehmens „Wildner Music & Kulturmanagement“ sowie aktuelle Entertainment-Branchenentwicklungen berichtet.
    Erscheinungsweise: ca. 2x bis 6x im Jahr
    Bei jeder Zusendung haben Sie die Möglichkeit, Ihr Newsletterabonnement per Abmeldelink zu beenden.

    Blog

    Blog/News bringt Veröffentlichungen und Neuigkeiten über unsere Künstler sowie Berichte von Buch- und Musikmessen, von Awards und Branchenmeetings. Weiters finden sich Fachbuchbesprechungen von Günther Wildner zu den Themen Musikbusiness, Literaturbetrieb und Kulturmanagement.

    Kontakt aufnehmen

    Schreiben Sie uns gerne eine Email oder rufen Sie uns direkt an. 

    Mag. Günther Wildner
    Literaturagentur Wildner
    Telefon: 0043 1 4840428
    Mobil: 0043 699 12696542


    © Wildner •  Impressum • DatenschutzNewsletter Anmeldung