Joe Fischler

Joe Fischler

Zur Person

Bücher

Pressedownloads

Zur Person

Dienstleistung: Medienarbeit (Ö) für Kriminalroman „Veilchens Feuer“ (Haymon; 2015)Autorenpage: www.joefischler.com

Tausendsassa Fischler: Self-Publishing-Bestseller, Online-Business und ein VeilchenDer steile Erfolgsweg des Joe Fischler vom Entrepreneur zum Selbstverleger und schließlich zum erfolgreichen Verlagsautor
– VEILCHENS FEUER erschien als Nachfolger des Überraschungserfolges VEILCHENS WINTER am 19. November 2015 im deutschsprachigen Raum- Verleihung des Goldenen Buches an Joe Fischler für VEILCHENS WINTER im November 2015
Joe Fischler arbeitete als studierter Jurist fünf Jahre lang im Bankenbereich, zuletzt als Führungskraft. 2007 hatte er genug davon und machte sich selbstständig. Fischler entwickelte eine Krimiserie mit der LKA-Ermittlerin Valerie „Veilchen“ Mauser, die in Innsbruck angesiedelt ist. Für den ersten Band „Veilchens Winter“ erhielt Fischler im November 2015 das „Goldene Buch“ des Hauptverbandes des österreichischen Buchhandels. Mit Band 2 „Veilchens Feuer“ baute der Autor seine Leserschaft weiter aus. Durch die Zusammenarbeit mit einem klassischen Buchverlag konnte Fischler die bestehenden und potentiellen Veilchen-Fans über Buchhandel und Online-Wege gleichermaßen punktgenau ansprechen.

Mit seinem zweiten „Veilchen“-Abenteuer ist Fischler ein rundum guter Krimi gelungen: Da sind einmla die Bösen, von denen es eine gute Hand voll gibt, die alle für die Erpressung in Frage kommen könnten – aber wer ist es denn dann wirklich? Da sind auf der anderen Seite die Guten mit Veilchen an der Spitze, die eine runde Polizeitruppe mit hinreichend Schrullen und Eigenleben abgeben. Kurz: Man sehnt bereits Veilchens nächstes Abenteuer herbei.

Bücher

Pressedownloads

JPG, 11 MB

JPG, 10 MB

JPG, 9 MB

Abdruck der Bilder honorarfrei bei Nennung des Credits

doc; 400 KB

PDF; 260 KB

Bernhard Aichner

Bernhard Aichner



Bernhard Aichner feiert große Erfolge mit seiner Totenfrau Trilogie und dem Thriller Bösland

Person & Werk

Literaturagentur Wildner: Medienarbeit (Ö) für „Dunkelkammer“, „Der Fund“, „Bösland“, „Totenrausch“, „Totenhaus“ und „Totenfrau“
Booking (Ö) für „Totenrausch“, „Totenhaus“ und „Totenfrau“
www.bernhard-aichner.at
Autorenfotos unter: http://www.bernhard-aichner.at/autor
(Bild Credit: fotowerk.at)

BESTSELLER-AUTOR AICHNER LÄSST PRESSEFOTOGRAF DAVID BRONSKI IN EINER NEUEN KRIMI-REIHE ERMITTELN
„DUNKELKAMMER“ (btb) erscheint am 22. März 2021

Der mehrfach preisgekrönte Starautor Bernhard Aichner, der selbst als Pressefotograf gearbeitet hat, veröffentlicht gleich zwei Bronski Krimis im Jahr 2021.

Hauptfigur der neuen Krimiserie ist der in Berlin lebende Pressefotograf David Bronksi, den es durch den Hilferuf eines alten Freundes schicksalhaft in seine ehemalige Heimat Tirol verschlägt. Geschickt versteht es Aichner, den spannenden Kriminalfall mit Bronskis Vergangenheit zu verweben, wodurch sich Rasanz und Brisanz des Thrillers potenzieren. Bereits vor Veröffentlichung sagen Beobachter dieser neuen Reihe einen großen Publikums- und Buchmarkterfolg voraus.

Der Tiroler Bernhard Aichner bleibt seinem sprachminimalistischen, stakkatoartigen und rhythmusgetriebenen Schreibstil treu und intensiviert weiter die dialogische Seite seines Erzählens. Psychologisch verwebt er auf leichtfüßige Weise lebensentscheidende Schicksalsschläge seiner Figuren mit der Fantasie seiner Leserschaft, die auf einen guten Ausgang des bedrohlichen Kriminalfalls hofft und vom Meister des Thriller-Happy Ends auch erwartet. Er beweist erneut sein Gespür für außergewöhnliche Geschichten.

Aichner gilt nicht nur als einer der Spitzenreiter im österreichischen Buchexport, sondern ist auch in Sachen Bestsellerlisten eine Bank. Mit seinen Thrillern um Bestatterin Brünhilde Blum gelang ihm 2014 der Durchbruch bei Publikum und Presse. Wochenlang standen die „Totenfrau“-Thriller auf Platz 1 in Österreich und wurden in 16 Sprachen übersetzt. Auch die Standalone-Titel „Bösland“ und „Der Fund“ schafften es an die Spitze der Charts. Seine Erfolge vermitteln sich als Superlative: Über eine 3/4 Million verkaufte Bücher, über 300 Lesungen in den letzten fünf Jahren und viele internationale Lizenzausgaben.

An inventive, forceful, engrossing revenge thriller!

THE TIMES (über „Totenfrau“)

Bücher

Pressedownloads

  • Bernhard Aichner

    Credit: www.fotowerk.at

    JPG; 4 MB

    Download

  • Bernhard Aichner

    Credit: www.fotowerk.at

    JPG, 1,5 MB

    Download

  • Bernhard Aichner

    Credit: www.fotowerk.at

    JPG, 9 MB

    Download

  • Bernhard Aichner

    Credit: www.fotowerk.at

    JPG, 7 MB

    Download

Kritiken & Portraits

DUNKELKAMMER Rezension bei der Kleinen Zeitung, 20.3.2021

Rezension DUNKELKAMMER in der Tirol Krone, 9.3.2021

Interview zu DUNKELKAMMER in den Bezirksblättern Tirol, 15.3.2021

DER FUND auf SPIEGEL ONLINE, 15.10.2019

Die BILD-Zeitung bei Handschriftsteller Bernhard Aichner, 29.9.2019

DER FUND in der WIENER ZEITUNG, 22.10.2019

KURIER: DER FUND – sein bester Thriller, 4.10.2019

Die PRESSE: Ein Fund, der alles verändert, 29.9.2019

Tiroler Tageszeitung: Heiße Ware in den falschen Händen (über DER FUND), 25.9.2019

Oberösterreichische Nachrichten: Schreibt wieder in atemberaubendem Tempo, 30.9.2019

DER FUND in der Krimikiste – Podcast, 27.9.2019

Die PRESSE über Thriller Bösland, 21.10.2018

Der KURIER über Thriller Bösland, 5.10.2018

Die PRESSE über die Blum-Trilogie, 11.8.2015

Die PRESSE über TOTENFRAU, 6.4.2014

Abdruck der Pressefotos honorarfrei bei Angabe des Credits. Große Auswahl an Pressefotos auf der Autoren-Page: HIER

  • Cover GEGENLICHT (300 dpi)

    jpg; 3 MB

    Download

  • Pressemappe GEGENLICHT (btb)

    doc; 200 KB

    Download

  • Vorschau GEGENLICHT (btb)

    PDF; 70 KB

    Download

  • Pressemappe DUNKELKAMMER (btb)

    doc; 120 KB

    Download

  • Vorschau DUNKELKAMMER (btb)

    PDF; 60 KB

    Download

  • Cover DUNKELKAMMER (300 dpi)

    jpg; 3,7 MB

    Download

  • Pressemappe DER FUND

    doc; 300 KB

    Download

  • Cover DER FUND (300 dpi)

    jpg; 580 KB

    Download

  • Vorschau DER FUND (btb)

    PDF; 150 KB

    Download

  • Pressemappe Bösland

    doc; 150 KB

    Download

  • Vorschau Bösland (btb)

    PDF; 3,3 MB

    Download

Judith Taschler

Judith Taschler



Judith Taschler mit ihren Romanen Bleiben, David und Das Geburtstagsfest

Person & Werk

Dienstleistung von Literaturagentur Wildner:
Medienarbeit (Ö) für “ Das Geburtstagsfest“ (2019), „David“ (2017) und „bleiben“ (2016)
Homepage Judith Taschler: https://jwtaschler.at

Roman „Das Geburtstagsfest“ (Droemer, 1. April 2019)

Drei Tage, ein unerwünschter Gast und eine unabwendbare Katastrophe.
Zu seinem 50. Geburtstag wollen die drei Kinder von Kim Mey ihren Vater mit einem besonderen Gast auf der Familien-Geburtstagsfeier überraschen: Ohne sein Wissen haben sie Tevi Gardiner eingeladen, jene Frau, mit der Kim als Kind aus Kambodscha geflohen ist. Und die er seit 25 Jahren nicht mehr gesehen hat. Doch statt sich, wie erwartet, zu freuen, reagiert Kim seltsam abweisend. Auch Ines, die Mutter der drei, begegnet Tevi unterkühlt. Was Kim und Ines jahrzehntelang verschwiegen haben, verschafft sich nun unaufhaltsam Gehör: die wahren Begleitumstände jener dramatischen Flucht aus Kambodscha und das schreckliche Ende einer großen Liebe.

Roman „David“ (Droemer; VÖ 2. Oktober 2017):

Nach dem viel rezensierten erfolgreichen Spiegel-Bestseller „bleiben“ legt die renommierte und preisgekrönte Innsbrucker Autorin Judith W. Taschler mit einem Roman nach, der literarisches Niveau mit einer klaren, unverwechselbaren Sprache verbindet, die von Literaturkritikerin Christine Westermann hochgelobt wird. »Ich freue mich jedes Mal, wenn ein neues Buch der Autorin erscheint, weil ich ihre Art zu schreiben sehr schätze.« Christine Westermann, WDR2.
Anspruchsvoll, raffiniert und psychologisch dicht schreibt die Bestseller-Autorin in ihrem Roman „David“ über Familienbeziehungen, Identität, Adoption und die großen Wendepunkte im Leben.

Roman „bleiben“ (Droemer; VÖ 1. September 2016):

Es ist eine kurze, zufällige Begegnung auf der Reise nach Italien: Max, Paul, Felix und Juliane – vier junge Leute, voller Träume für die Zukunft, treffen im Nachtzug nach Rom aufeinander. Juliane und Paul werden heiraten, Max und Felix sich auf eine Weltreise begeben. Nach zwanzig Jahren trifft Juliane Felix zufällig in einer Galerie wieder und die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, die er jedoch ohne jede Erklärung abbricht. Erst Monate später erfährt Juliane – ausgerechnet von ihrem Mann – den Grund. Die Wahrheit ist furchtbar und lässt das Leben aller eine dramatische Wendung nehmen.

www.droemer.de

Eine große Auswahl an Pressefotos (Abdruck honorarfrei; 300 dpi) unter: http://www.jwtaschler.at/de/presse.php

Bücher

Pressedownloads

  • Judith Taschler Pressefoto Das Geburtstagsfest

    Foto Autorin 1

    Fotografin: Maria Noisternig

    JPG; 1 MB

    Download

  • Judith Taschler

    Foto Autorin 2

    Fotografin: Maria Noisternig

    JPG; 2 MB

    Download

  • Judith Taschler

    Foto Autorin 3

    Fotografin: Maria Noisternig

    JPG; 1 MB

    Download

  • Judith Taschler

    Foto Autorin 4

    Fotograf: Reinhold Sigl

    JPG, 1,7 MB

    Download

  • Judith Taschler

    Foto Autorin 5

    Fotograf: Reinhold Sigl

    JPG, 14 MB

    Download

  • Judith Taschler

    Foto Autorin 6

    Fotografin: Birgit Köll

    JPG; 2 MB

    Download

  • Judith Taschler

    Foto Autorin 7

    Fotografin: Maria Noisternig

    JPG; 2 MB

    Download

  • Judith Taschler

    Foto Autorin 8

    Fotografin: Maria Noisternig

    JPG; 2 MB

    Download

  • Judith Taschler

    Foto Autorin 9

    Fotografin: Maria Noisternig

    JPG; 2 MB

    Download

Medienberichte & Kritiken

Tiroler Tageszeitung: Grauenvolle Geister von gestern, 5.4.2019

Die PRESSE: Die Rückkehr der Dämonen, 13.4.2019

OÖ Nachrichten: Gerät die Welt aus den Fugen, 2.4.2019

KURIER Kritik: Das Geburtstagsfest, 31.5.2019

 

Autorenfotos honorarfrei zum Abdruck bei Nennung Fotograf/in; große Auswahl an Pressefotos HIER

  • Cover Das Geburtstagsfest

    JPG; 400 KB (300 dpi)

    Download

  • Vorschau Das Geburtstagsfest

    PDF; 740 KB

    Download

  • Pressemappe DAVID (Droemer)

    doc; 150 KB

    Download

  • Cover DAVID (Droemer)

    JPG; 1 MB

    Download

Marc Elsberg

Marc Elsberg



Marc Elsberg reflektiert in seinem Wissenschaftsthriller Helix den Stand der Gentechnik Forschung

Person & Werk

Dienstleistung von Literaturagentur Wildner: Medienarbeit (Ö) für °C – CELSIUS, BLACKOUT Sonderausgabe, DER FALL DES PRÄSIDENTEN, GIER und HELIX
Bisherige Erfolgsbücher: BLACKOUT, ZERO, HELIX, GIER, DER FALL DES PRÄSIDENTEN
Autorenpage: http://marcelsberg.com

Am 15. März 2023 veröffentlicht Marc Elsberg seinen neuen Thriller °C – Celsius.

Wer das Klima beherrscht, regiert die Welt! Welche Folgen dies auf unser Leben auf der Erde haben kann, zeigt Bestsellerautor Marc Elsberg in seinem neuen Science-Thriller °C – Celsius. Er nimmt die Leser*innen mit auf einen rasanten Trip, der in die Zusammenhänge des Geoengineerings einführt und kombiniert dabei in typischer Elsberg Manier Hochspannung mit wissenschaftlichen Fakten. Dabei entwirft er nicht nur ein dystopisches Szenario rund um die Folgen der Erderwärmung, sondern skizziert auch, wie einzelne Staaten Eingriffe in unser ⁠Klimasystem für ihre eigenen Zwecke missbrauchen.

Autorenpage: http://marcelsberg.com
°C – Celsius bei: blanvalet

Bücher

Pressedownloads

Pressefotos honorarfrei zum Abdruck bei Nennung der Fotografin bzw. des Fotografen

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotografin: Ursula Kuchar

    JPG; 8 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotografin: Ursula Kuchar

    JPG; 2 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotografin: Ursula Kuchar

    JPG; 1 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotografin: Ursula Kuchar

    JPG; 2 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotografin: Ursula Kuchar

    JPG; 2 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotografin: Ursula Kuchar

    JPG; 2 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Buch DER FALL DES PRÄSIDENTEN

    Fotografin: Ursula Kuchar

    JPG; 540 KB

    Download

  • Marc Elsberg

    Buch DER FALL DES PRÄSIDENTEN

    Fotografin: Ursula Kuchar

    JPG; 500 KB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotograf: Lukas Ilgner

    JPG, 13 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotograf: Lukas Ilgner

    JPG, 8 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotograf: Lukas Ilgner

    JPG, 13 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotograf: Clemens Lechner

    JPG; 12 MB

    Download

  • Marc Elsberg

    Marc Elsberg

    Fotograf: Clemens Lechner

    JPG; 13 MB

    Download

 

KRITIKEN / PORTRAITS / INTERVIEWS

Marc Elsberg empfiehlt Lieblingsbücher auf FM4, 27.4.2019

„So verschwindet die Solidarität“ – Interview zu GIER im ALBUM des STANDARD, 16.3.2019

„Die Realität als Thriller“ – Marc Elsberg in der Sendung Punkt eins im ORF-Radio Ö1

Interview zu GIER mit Marc Elsberg im WIENER, Ausgabe März 2019

Marc Elsberg über die Formel für Wohlstand für alle auf futurezone.at

KURIER-Artikel „Traumberuf Bestsellerautor“ mit Marc Elsberg vom 24.3.2019

Artikel „Wenn Kooperation Trumpf ist“ in der Wiener Bezirkszeitung vom 20.2.2019

Buchbesprechung im KURIER vom 23.2.2019

Artikel „Die Weltwirtschaft als schiefer Turm“ in Die PRESSE am 24.2.2019

„Wirtschaftskunde im Action-Format“ am 2.3.2019 in der Wiener Zeitung

Besprechung der Oberösterreichischen Nachrichten zu GIER, 25.2.2019

„Schreiben zur Gesellschaft“ in Ö1 Leporello

MENSCHEN-Portrait „Mit Buchstaben zum Erfolg“ in Die PRESSE, 14.3.2019

Marc Elsberg mit 2x Platin in Österreich (jeweils mehr als 25.000 Stück) für „BLACKOUT“ und „ZERO“ ausgezeichnet.

Portrait „Realität oder Fiktion?“ (über HELIX) im Autotouring Magazin des ÖAMTC, November 2016

  • Cover °C – Celsius

    JPG; 5 MB; 300 dpi

    Download

  • Vorschau °C – Celsius

    PDF; 65 KB

    Download

  • Pressemappe BLACKOUT – Buch & FILM

    JPG; 1 MB; 300 dpi

    Download

  • Cover BLACKOUT – Sonderedition

    JPG; 3 MB; 300 dpi

    Download

  • Cover DER FALL DES PRÄSIDENTEN

    JPG; 6 MB; 300 dpi

    Download

  • Pressemappe DER FALL DES PRÄSIDENTEN

    doc; 130 KB

    Download

  • Vorschau DER FALL DES PRÄSIDENTEN

    PDF; 65 KB

    Download

  • Pressemappe GIER

    doc; 370 KB

    Download

  • Vorschau GIER (blanvalet)

    PDF; 750 KB

    Download

  • Cover GIER (blanvalet)

    JPG; 6,5 MB; 300 dpi

    Download

Weiterlesen

Johann Allacher

Johann Allacher



Zur Person

Literaturagentur Wildner für Johann Allacher:
Literaturagentur und Medienarbeit (Ö) für „Der Watschenmann“ (Emons, 2016), „Der Knochentandler“ (Emons, 2018) und „Wiener Blues“ (Emons, 2020)

WIENER BLUES erscheint am 12. März 2020 bei Emons

Bummelstudent Erki Neubauer besitzt ein besonderes Talent dafür, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Da hilft auch die Abgeschiedenheit des sommerlichen Arbeitsplatzes im Keller des Wiener Funkhauses nicht. Als Erki den längst vergessenen Song „Boogie Street“ aus den wilden Siebzigern im Radio wiederauferstehen lassen will, bringt er jahrzehntelang verdrängte Konflikte wieder an die Oberfläche. Und für Ruhm, Geld und Chartserfolge sind auch Musiker im Rentenalter bereit zu töten

Der Song „Boogie Street“ (Text/Musik: Johann Allacher) erscheint parallel zur Buchveröffentlichung. Zu hören HIER

DER KNOCHENTANDLER
Hommage an die Kulturstadt Wien und ihre Legenden

Der Zentralfriedhof ist die zweitgrößte Grabanlage Europas. Man sagt, sie sei halb so groß wie Zürich, aber doppelt so lustig.

In seinem zweiten Krimi „Der Knochentandler“ lässt Allacher, analog zu seinem vielbeachteten Debüt „Der Watschenmann“, Bummelstudent Erik „Erki“ Neubauer in kriminalistische Bedrängnis geraten. Ein Totenschädel stiftet Verwirrung, Begehrlichkeiten und maliziöse Energien. Die Musikstadt Wien, die Staatsoper, sowie die Vorstadt samt Zentralfriedhof bilden den thematischen und lokalen Hintergrund für eine turbulente Handlung rund um das Thema „Leben, Tod und Wiederauferstehung“.

So wenig abgedroschene Traditionen und Wien-Klischees im Text eine Rolle spielen, so urwienerisch ist gleichzeitig Allachers Personal, der Umgang der handelnden Personen miteinander und ihre Sicht auf Leben und Alltag. Sprachlich setzt sich der Autor nicht unter „Wuchtelzwang“, will wenig und erreicht damit genau die richtige Humortonlage.

Mit dieser schriftstellerischen Gestaltungsweise und einer großen Portion Schmäh steht Allacher in einer Tradition heimischer Krimiautorinnen, denen Tat und Todesbrimborium weniger wichtig sind als Milieu, skurril-auffällige Figuren und die große Emotion.

www.johann-allacher.at

Bücher

Pressedownloads

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 12 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 10 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 15 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 13 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 15 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 12 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 14 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 13 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 12 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 10 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 11 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 7 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 11 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 12 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 10 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 12 MB

    Download

  • Johann Allacher

    Autorenfoto

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 12 MB

    Download

  • Günther Wildner und Johann Allacher

    Fotografin: Mimi Pötz

    JPG, 11 MB

    Download

Medienberichte & Kritiken

Die PRESSE: Krimi mit eigenem Song, 21.4.2020

Buchteufel: Der Knochentandler und Interview mit Johann Allacher, 2019

Tiroler Tageszeitung: Musikalische Schädel-Jagd, 4. Mai 2018

Wiener Zeitung: Ein nächtliches Mitbringsel, 7.6.2018

Kulturwoche-Podcast: Interview mit Johann Allacher und Günther Wildner, 5. Juni 2018

Die PRESSE: Wenn ein AMS-Berater Autor wird, 18.10.2016

Wiener Zeitung: Wiener Watschen, 12.9.2016

Abdruck der Pressefotos honorarfrei bei Nennung der Fotografin

  • Cover Wiener Blues (Emons)

    jpg; 4 MB

    Download

  • Pressemappe WIENER BLUES (Emons)

    doc; 100 KB

    Download

  • Pressemappe Der Knochentandler (Emons)

    doc; 200 KB

    Download

  • Vorschau Der Knochentandler (Emons)

    PDF; 330 KB

    Download

  • Cover Der Knochentandler (Emons)

    tif; 5 MB

    Download

  • 1
  • 2

Newsletter

Unser Newsletter „Wildner Kultur News“ stellt kostenfrei Informationen im Bereich Kultur, insbesondere Buch/Literatur und Musik, bereit. Dabei wird auch über Künstler, Projekte und Tätigkeiten des Unternehmens „Wildner Music & Kulturmanagement“ sowie aktuelle Entertainment-Branchenentwicklungen berichtet.
Erscheinungsweise: ca. 2x bis 6x im Jahr
Bei jeder Zusendung haben Sie die Möglichkeit, Ihr Newsletterabonnement per Abmeldelink zu beenden.

Blog

Blog/News bringt Veröffentlichungen und Neuigkeiten über unsere Künstler sowie Berichte von Buch- und Musikmessen, von Awards und Branchenmeetings. Weiters finden sich Fachbuchbesprechungen von Günther Wildner zu den Themen Musikbusiness, Literaturbetrieb und Kulturmanagement.

Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns gerne eine Email oder rufen Sie uns direkt an. 

Mag. Günther Wildner
Literaturagentur Wildner
Telefon: 0043 1 4840428
Mobil: 0043 699 12696542

Newsletter


© Wildner • ImpressumDatenschutzNewsletter Anmeldung